Verein

Vereinsmitteilungen


 

 

Der Verein stellt sich vor

Engagierte Kochler Bürger haben sich aus den Kreisen des Gewerbes und der Vermieter zusammen getan in Kochel etwas zu bewegen. Es sind Leute aus verschiedensten Berufszweigen und deshalb gliedern wir im Verein "Kochel Aktiv" die Tätigkeitsfelder auf in:

 

  • Tourismus
  • Gewerbe
  • Ortsgestaltung
  • Präsenz im Internet

Hinter jeder dieser Sparten stehen Leute, die sich auch beruflich mit diesen Themen beschäftigen und die Ihre Erfahrungen und Ideen hier einbringen.

Nchfolgend wollen wir Ihnen die Ziele und Vorhaben in den Sparten Tourismus, Gewerbe, Präsentation im Internet, Ortsgestaltung und Kulturveranstaltungen erläutern.

 

  • Veranstaltungen für Touristen
  • Bindung der Kunden in Geschäften und Gewerbebetrieben durch eine Kundenkarte
  • Verschönerung des Dorfkerns
  • Präsenz der "Kochel Aktiv" Betriebe im Internet über die Internetseiten von "Kochel Aktiv" 
  • Kulturfahrten und Veranstaltungen

 

Dies sind ein paar Vorhaben die wir uns in diesen Bereich auf die Fahne geschrieben haben.
Der Verein hat aber nicht nur Ideen sondern hat auch schon Projekte verwirklicht.
Wir wollen Ihnen einen Überblick verschaffen was alles erfolgreich umgesetzt worden ist.

 

Dorfverschönerung
Aufstellung von Blumentrögen im Ortskern, Bepflanzung und Pflege durch Vereinsmitglieder.

 

Prämierung des schönsten Blumenschmucks an den Häusern.
Ein Kremium sucht die am schönsten geschmückten Häuser aus und belohnt die Besitzer mit Urkunden und Blumensträuße.

 

Erstellung eines Internetportals
Hier können Gewerbetreibende Ihre eigenen Internetinformationen im kleinen einstellen oder auch für sich eine professionelle Homepage über den Verein erstellen lassen.

 

Abendliche Bootsrundfahrt zum Echo vom Kochelsee
 Von Juni bis September finden abendliche Echofahrten mit der „Herzogstand“ zur Felswand am Südufer des Kochelsees statt. Dort spielen Trompeter gegen die Felswand und es erklingt ein wunderschönes Echo.

 

Monatliche Theaterfahrten
Es finden jeden Monat Theaterfahrten mit dem Bus nach München statt.
Mit dem Bus werden die Theaterfreunde von Kochel über Penzberg und Wolfratshausen abgeholt und nach dem Theaterbesuch wieder zurückgefahren.

 

Das Bonussystem "Kochel- / Loisach-Card"
Mitwirkende Geschäfte und Gastronomen verteilen beim Einkauf oder beim Besuch deren Gaststätten Bonuspunkte. Diese Punkt werden auf der Kochel-Card gesammelt und können für Prämien oder als bares Geld beim Einkaufen oder in der Gaststätte wieder abgebucht werden.
 

Die Loisachtaler Geschenkgutscheine

Das ideale Geschenk, welches die Region stärkt. Die Gutscheine werden gerne angenommen. Der Beschenkte kann die Gutscheine in vielen Geschäften und Restaurationen in Benediktbeuern, Bichl, Großweil, Kochel und Schlehdorf einlösen.

 

Dies haben wir neben unserer beruflichen Tätigkeit seit Gründung des Vereins am 08. April 2004 erarbeitet. Wir wollen noch mehr tun, dazu benötigen wir auch Ihre Unterstützung und Erfahrung.
Helfen Sie mit, dass es gelingt Kochel attraktiver für unsere Kunden und Gäste zu machen.

 

Wir würden uns freuen Sie auch als Mitglied zu gewinnen.
( Einen Mitgliedsantrag finden Sie unter Download )

 

Die Vorstandschaft

Kontakt & Vorstand

KA-Logo-tump

Postanschrift
Kochel Aktiv e.V.
Gewerbe- und
Tourismusverein
Friedzaunweg 9a
82431 Kochel

Anlaufstelle
Friedzaunweg 9a
Tel: 08851-9405280
Fax: 08851-9405282
info@kochel-aktiv.de

Vereinsregisternummer 820 Amtsgericht Bad Tölz / Wolfratshausen

Vorstandschaft

1. Vorstand
Maria Glasl
Tel: 08851-9405280
Fax: 08851-9405283
maria.glasl@kochel-aktiv.de
2. Vorstand
Waltraud Bäck
Tel: 08851-333
2.vorstand@kochel-aktiv.de
Kassier
Bertram Klein
Tel: 08851-246
kassier@kochel-aktiv.de
Schriftführer
Michaela Marksteiner
Tel: 08851-204
schriftfuehrer@kochel-aktiv.de

1. Beisitzer
Barbara Haberfellner

2. Beisitzer
Maria Bäck
3. Beisitzer
Armin Tuma
Technik & Internet
technik@kochel-aktiv.de
 
Beitrittserklärung


pdficon_largeHier können Sie die Beitrittserklärung herunterladen.

 

Die Satzung

Satzung

des

“Gewerbe- und Tourismusverein Kochel am See“,

 

beschlossen in der Mitgliederversammlung

 

vom

08. April 2004

 

Gewerbe - Tourismusverein Kochel am See

 Kochel Aktiv e.V. 

 

 

 § 1 Allgemeines

 

  1. Der Verein trägt den Namen "Kochel Aktiv e.V. Gewerbe- und Tourismusverein.". Er ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Wolfratshausen eingetragen.
  2. Der Verein hat seinen Sitz in Kochel am See

 

 § 2 Vereinszweck

 

           Zweck des Vereins ist, die Gewerbetreibenden und den Tourismus in der Gemeinde Kochel
           am See zu organisieren, zu fördern und zu betreuen.

 

          Zu den Aufgaben zählen ins Besondere:

 

  • Unterstützung der gemeindlichen Tätigkeit
  • Jugendarbeit
  • Dorfverschönerung
  • Präsentation des Ortes nach außen im Bereich Tourismus
  • Betreiben von Tourismus relevanten Institutionen
  • Installation einer zur Kunden und Gästebindung vorgesehenen Kartensystem
  • Einbindung der Region in die Kocheler Geschäftstätigkeit
  • Aktivierung einer regionalen Zusammenarbeit
  • Gewinnung der regionalen Geschäftswelt und Tourismusinstitutionen für eine Zusammenarbeit mit Kochel
  • Repräsentation Kochels und der Region bei Veranstaltungen
  • Förderung der Bindung von Kunden und Feriengäste an Kochels Geschäftswelt
  • Installation und Betreiben eines Internetauftrittes für die
    Kocheler Geschäftswelt und Vermieter

 

 § 3 Vereinstätigkeit

 

  1.  Der Verein erfüllt seine Aufgaben durch Werbemaßnahmen jeglicher Art, um die Gemeinde Kochel am See und seine Gewerbetreibenden, Freiberufler und Tourismuseinrichtungen als Zentrum von Dienstleistungen, Gewerbe, Handel und Gastronomie herauszustellen.
  2. Der Verein steht seinen Mitgliedern mit fachkundiger Beratung in Werbe- und Absatzfragen zur Verfügung und unterstützt sie im Rahmen seiner Möglichkeiten auf diesen Gebieten.
  3. Gleichzeitig vertritt der Verein die Interessen seiner Mitglieder, soweit Zweck und Aufgaben es gebieten.
  4. Mittel des Vereins dürfen nur für den satzungsgemäßen Zweck verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile oder sonstige Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Weder bei ihrem Austritt noch bei Auflösung des Vereins haben sie einen Anspruch auf das Vereinsvermögen oder Teile davon.
  5. Vereinsämter werden ohne Vergütung wahrgenommen. Es dürfen nur bare Aufwendungen (Auslagen), die in Wahrnehmung dieser Ämter erforderlich sind, erstattet werden.
  6. Der Vorstand wird bevollmächtigt, im Bedarfsfalle eine fachkundige Person gegen Bezahlung zu beschäftigen. Dabei sind arbeitsrechtliche Vorschriften zu beachten.

 
§ 4 Mitgliedschaft

 

  1. Mitglied des Vereins kann jede natürliche oder juristische Person werden, die als Handwerker, Unternehmer, Freiberufler, Einzelhandelskaufmann, Hotelier, Pensionsbesitzer und Vermieter von Zimmern und Wohnungen oder im Rahmen einer Gesellschaft ein Gewerbe betreibt. Bei Aufnahme der Mitgliedschaft ist die Gewerbeanmeldung, der Auszug aus dem Berufsregister, eine Bestätigung des Finanzamtes (Freiberufler) oder eine Bestätigung der Gemeinde (Privatvermieter) vorzulegen.
  2. Der Antrag auf Aufnahme in den Verein ist schriftlich an den Vorstand zu richten. Mit dem Aufnahmeantrag wird die Satzung des Vereins anerkannt. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme. Eine Ablehnung der Aufnahme ist nicht anfechtbar.
  3. Der Eintritt wird mit Aushändigung einer schriftlichen Aufnahmebestätigung wirksam.
  4. Die Mitglieder sind verpflichtet, die Belange des Vereins zu fördern und seine Interessen zu wahren.
  5. Ein Mitglied kann auf Mitgliederversammlungen und sonstigen Veranstaltungen des Vereins nur von schriftlich authorisierten Personen vertreten werden.
  6. Ein Vertreter kann nicht in den Gesamtvorstand gewählt werden.
  7. Im Bereich des Vorstandes ist eine Vertretung von Dritten nicht möglich.

 

§ 5 Teilnahme an Veranstaltungen

 

  1. An Veranstaltungen des Vereins wie Messen, Ausstellungen, Märkten, Präsentationen usw. können sich nur Mitglieder beteiligen. Hier tritt der Ausstellervertrag in Kraft.
  2. Der Vorstand kann in besonderen Einzelfällen Ausnahmen zulassen. An der Gewerbeschau können auch Nichtmitglieder und Firmen außerhalb der Gemeinde Kochel am See zugelassen werden, dies erfordert aber einen Vorstandsbeschluß. Vorausgesetzt, es hat sich bis zum Annahmeschluß kein Mitgliedsbetrieb eines konkurrierenden Gewerbes verbindlich angemeldet.

 

 
§ 6 Erlöschen der Mitgliedschaft

 

  1. Die Mitgliedschaft erlischt durch Austritt oder Tod des Mitgliedes und Auflösung des "Gewerbe- bzw. Geschäftsbetriebes" des Mitgliedes.
  2. Bei juristischen Personen endet die Mitgliedschaft bei deren Erlöschen.
  3. Der Austritt kann unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Quartalsende erfolgen. Die Austrittserklärung muß schriftlich gegenüber dem Vorstand des Vereines abgegeben werden. Zur Einhaltung der Frist ist der rechtzeitige Zugang der Austrittserklärung erforderlich.
  4. Die Mitgliedschaft endet ferner durch Ausschluß. Der Ausschluß aus dem Verein ist nur aus wichtigem Grund zulässig. Als wichtiger Grund gilt z.B. vereinsschädliches Verhalten. Der Vorstand kann mit Mehrheitsbeschluß ein Mitglied ausschließen, wenn es trotz schriftlicher Aufforderung seine Mitgliedsbeiträge bis zum 30.06. des darauffolgenden Jahres nicht zahlt. Der Ausschluß ist dem Mitglied mit schriftlicher Begründung per Einschreiben mitzuteilen. Gegen den Ausschluß kann binnen eines Monats nach Erhalt des Beschlusses Widerspruch eingelegt werden. Über den Widerspruch entscheidet die nächste ordentliche Mitgliederversammlung.

 
§ 7 Mitgliedsbeitrag

 

  1. Es ist ein Mitgliedsbeitrag zu entrichten, dessen Höhe die Mitgliederversammlung bestimmt.
  2. Der Beitrag ist am Anfang des Jahres zu zahlen und für den Eintrittsmonat anteilig zu entrichten.
  3. Bereits gezahlte Mitgliedsbeiträge werden bei Erlöschen der Mitgliedschaft, aus Gründen wie in § 6 genannt, nicht zurückerstattet.

 
 
§ 8 Geschäftsjahr

 

           Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

 
§ 9 Organe und Ausschüsse des Vereins

 

  1.  Organe des Vereins sind a) die Mitgliederversammlung b) der Vorstand
  2. Auf Beschluß der Mitgliederversammlung können zur Erfüllung des Vereinszweckes Ausschüsse mit besonderen Aufgaben gebildet werden.
  3. Der Vorstand kann bei Bedarf Ausschüsse einsetzen, die unter Vorsitz eines Vorstandsmitgliedes aus den Reihen der Mitglieder besetzt werden. Diese Ausschüsse können einen bedarfsabhängigen Etat erhalten und müssen dem Vorstand zuarbeiten.

 

§ 10 Einberufung der Mitgliederversammlung

 

  1. Mitgliederversammlungen sind vom Vorstand schriftlich mit einer Ladungsfrist von mindestens 2 Wochen unter Aufgabe der Tagesordnung einzuberufen. Die Frist beginnt mit dem Tag der Absendung der Einladung an die letzte bekannte Anschrift.
  2. Mindestens ein Mal jährlich ist die Mitgliederversammlung einzuberufen, möglichst im ersten Kalendervierteljahr. In dieser Versammlung hat der Vorstand einen Jahresbericht zu erstatten, die Jahresrechnung vorzulegen und über die Entlastung beschließen zu lassen.
  3. Beim Ausscheiden eines Mitgliedes des geschäftsführenden Vorstands ist binnen drei Monaten eine Mitgliederversammlung zur Vornahme der Ergänzungswahl einzuberufen.
  4. Eine Mitgliederversammlung ist unverzüglich einzuberufen, wenn mindestens ein Viertel der Mitglieder dies unter Angaben der Tagesordnung schriftlich und mit Namensnennung beim Vorsitzenden beantragt.

 
§ 11 Beschlußfähigkeit, Beschlußfassung, Wahlen

 

  1. Die Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Zahl der anwesenden Mitglieder beschlußfähig, wenn Frist und Form der Einladung gem. § 10 Abs. l eingehalten sind. Für die Auflösung des Vereins gilt § 18.
  2. Beschlüsse und Wahlen erhalten, soweit nicht diese Satzung etwas anderes bestimmt, durch einfache Mehrheit Gültigkeit. Bei Stimmengleichheit gilt der Antrag als abgelehnt. Enthaltungen werden bei der Berechnung der Stimmenmehrheit nicht mitgezählt. Wahlen erfolgen auf Antrag geheim.

 
§ 12 Vorstand

 

  1. Der geschäftsführende Vorstand besteht aus vier Mitgliedern, dem
    a. 1.Vorsitzenden,
    b. 2.Vorsitzenden,
    c. Schriftführer,
    d. Schatzmeister.
  2. Der Gesamtvorstand besteht aus dem geschäftsführenden Vorstand und drei Beisitzern.
  3. Jeder Gewerbebetrieb im Sinne des § 4 Abs. 1 kann nur mit einer Person im Vorstand vertreten sein. In den Vorstand können, insoweit abweichend zu § 4 a, nur gewählt werden

    a. bei Einzelfirmen der Firmeninhaber oder einer von Firma authorisierten Person,
    b.bei Freiberuflern der Freiberufler selbst oder eine von ihm authorisierte Person,
    c. bei juristischen Personen der Geschäftsführer oder sonstige mit Prokura ausgestattete Personen der Mitgliedsfirma.

  4. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von drei Jahren gewählt. Er bleibt bis zur satzungsgemäßen Wahl des nächsten Vorstandes im Amt.
  5. Dem Vorstand obliegen insbesondere a. die Einberufung der ordentlichen und außerordentlichen Mitgliederversammlungen, b. die Berichterstattung über das abgelaufene Geschäftsjahr in der ordentlichen Mitgliederversammlung, c. die Beschlußfassung über Ausgaben und ausgabenwirksame Anschaffungen.
  6. Zur Beschlußfassung in der Vorstandssitzung ist die Anwesenheit von mehr als der Hälfte des Gesamtvorstandes erforderlich. Beschlüsse können auch im schriftlichen Umlaufverfahren mit einfacher Mehrheit gefaßt werden.
  7. Die Beschlüsse des Vorstandes werden mit einfacher Mehrheit gefaßt. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.
  8. Bei unzumutbarer Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandes ist ein Ausschluß des betreffenden Vorstandsmitgliedes möglich. Der Ausschluß kann nur mit einer drei Viertel Mehrheit erfolgen.

 
§ 13 Vorsitzender

 

  1. (1) Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende. Jeder von ihnen ist allein vertretungsberechtigt. Die Vertretung des Vereins im Innenverhältnis obliegt dem Vorsitzenden, im Falle der Verhinderung dem stellvertretenden Vorsitzenden.
  2. Der Vorsitzende bzw. im Falle der Verhinderung der stellvertretende Vorsitzende führt bei allen Veranstaltungen und Sitzungen des Vereins den Vorsitz, unterzeichnet alle Anweisungen und Verträge und ist ermächtigt, jederzeit in die Kassengeschäfte Einblick zu nehmen.

 

 
§ 14 Schriftführung

 

  1. Dem Schriftführer obliegen a. die Führung des Mitgliederverzeichnisses, b. die Protokollführung bei den Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen, c. die Erledigung schriftlicher Arbeiten.
  2. Bei Verhinderung des Schriftführers wird das Protokoll von einem Beisitzer geführt.
  3. Alle Protokolle sind vom Vorsitzenden und vom Schriftführer zu unterzeichnen.
  4. Jedes Vereinsmitglied ist berechtigt, die Protokolle nach Terminabstimmung mit dem Schriftführer einzusehen.

 

§ 15 Kassenführung

         Dem Schatzmeister obliegen insbesondere

  1. die Verwaltung des Vereinsvermögens,
  2. der Einzug der Mitgliedsbeiträge und sonstiger dem Verein zustehender Einnahmen,
  3. die Leistung der Zahlungen,
  4. die Führung der Kasse, der Kassenbücher und die Sammlung der Belege,
  5. die Erstattung des Kassenberichtes bei der Mitgliederversammlung.
     

 
§ 16 Kassenprüfung

 
        Die Mitgliederversammlung wählt zwei Kassenprüfer auf die Dauer von jeweils drei Jahren.

 

  1. Die Kassenprüfer haben vor der Mitgliederversammlung die Unterlagen gem. § 15 Buchstabe d zu prüfen und der Mitgliederversammlung über das Ergebnis zu berichten.

 

§ 17 Änderung der Satzung

 
          Zu einem Beschluß, der eine Änderung der Satzung enthält, ist eine Mehrheit von
          drei Vierteln der erschienenen Mitglieder erforderlich.

 

  1. Zur Änderung des § 2 dieser Satzung - Vereinszweck - ist die Zustimmung von drei Vierteln aller Mitglieder erforderlich. Die Zustimmung der nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmenden Mitglieder kann schriftlich eingeholt werden.

 
§ 18 Auflösung des Vereins

 

  1. Der Verein kann durch Beschluß der Mitgliederversammlung aufgelöst werden.
  2. Zur Beschlußfassung über die Auflösung des Vereins ist die Anwesenheit von zwei Dritteln der Vereinsmitglieder und die Mehrheit von vier Fünfteln der erschienenen Mitglieder erforderlich.
  3. Ist eine zur Beschlußfassung über die Auflösung des Vereins einberufene Mitgliederversammlung nicht beschlußfähig, ist vor Ablauf von vier Wochen seit dem Versammlungstag eine weitere Mitgliederversammlung mit der gleichen Tagesordnung einzuberufen. Die weitere Versammlung darf frühestens zwei Monate nach dem ersten Versammlungstag stattfinden, hat aber jedenfalls spätestens vier Monate nach diesem Zeitpunkt zu erfolgen.
  4.  Die nach Absatz 3 einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Vereinsmitglieder beschlußfähig.
  5.  Die Einladung zu der weiteren Versammlung hat einen Hinweis auf die erleichterte Beschlußfähigkeit zu enthalten.
  6.  Hat die Mitgliederversammlung die Auflösung des Vereins beschlossen, erfolgt die Liquidation durch den Vorstand.
  7.  Das Vereinsvermögen soll für 5 Jahre mit einer jährlichen Kündigungsfrist festgelegt werden für den Fall, daß sich innerhalb dieser Zeit kein neuer Gewerbeverein bildet.
  8.  Treuhandschaft des verbleibenden Vermögens obliegt dem geschäftsführenden Vorstand bis zur Bildung eines Nachfolgevereins bzw. örtlicher Vereine.

 

Nach Ablauf dieser Frist entfällt das Vermögen anteilig an die Mitglieder nach der Dauer ihrer Vereinszugehörigkeit. Eine Verteilung des Vermögens erfolgt anteilmäßig der Mitglieder der Gemeinden.

 

Eingetragen beim Amtsgericht Wolfratshausen VR 820 am 26.04.04

Satzung

pdficon_largeHier können Sie die Satzung herunterladen.

Prämierung schönstes Fleckerl

Wir prämieren die Beiträge in Kochel, zur Dorfverschönerung, hinsichtlich des Blumenschmucks
an Haus und Garten.

 

2014

Sepp Mayr (Moarbauer)

 

 

Familie Demleitner (Angerhof )

 

 

Familie Beck (Gasthof Hotel Waltraud, Terasse - Garten)

 

 

2012

praemierung_schoenstes-fleckerl_2012-562a

Familie Danner

 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2012-562b

Familie Döller

 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2012-562c

Familie Mayr (Moarbauer)
 

2011

praemierung_schoenstes-fleckerl_2011-562a

Nikolaus Eberl
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2011-562b

Ludwig Mayr (Schaffler)
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2011-562c

Familie Demleitner (Angerhof )
 

2010

praemierung_schoenstes-fleckerl_2010-562a

Familie Schuldlos (Cafe Giggerer)
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2010-562b

Familie Suttner (Hotel Postillion)
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2010-562c

Familie Mayr (Moarbauer)
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2010-562d

Ludwig Mayr (Schaffler)
 

2009

praemierung_schoenstes-fleckerl_2009-562a

Familie Greiner (Dachdeckerei)

praemierung_schoenstes-fleckerl_2009-562b

Familie Schuldlos (Cafe Giggerer)
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2009-562c

Familie Pössenbacher in Ort
 

2008

praemierung_schoenstes-fleckerl_2008-562a

Josef Mayr (Moarbauer)
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2008-562b

Familie Schuldlos (Cafe Giggerer)
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2008-562c

Familie Klughammer
 

2007

praemierung_schoenstes-fleckerl_2007-562a

Familie Greiner (Dachdeckerei)

 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2007-562b

Familie Suttner (Hotel Postillion)
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2007-562c

Josef Mayr (Moarbauer)
 

2006

praemierung_schoenstes-fleckerl_2006-562a

Josef Mayr (Moarbauer)
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2006-562b

Familie Schretter (Christlbauer)
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2006-562c

Familie Schuldlos (Cafe Giggerer)
 

2005

praemierung_schoenstes-fleckerl_2005-562a

Mio Antic
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2005-562b

Nicolaus Eberl
 

praemierung_schoenstes-fleckerl_2005-562c

Josef Mayr (Moarbauer)

 

 

 

 

 

Veranstaltungen

Abendliche Schiffahrt zum Echo vom Kochelsee

Die Termine für die nächste Saison erscheinen ca. um den 15. März des neuen Saisonjahres !


Echofahrt 2017 Flayer A6Die Termine 2017 finden immer am Freitag statt :

 

  • .
  • 07. Juli    18.00 Uhr
  • .
  • 21. Juli    18.00 Uhr
    .

    04. Aug.    18.00 Uhr
  • .
  • 18. Aug.    18.00 Uhr

 

 

  Abfahrt: Anlegestelle Trimini  -  Fahrtdauer: ca. 60 Minuten
  Preise: Erwachs. 14 €, Kinder 8 € (Kinder unter 6 Jahre sind frei)

 

Fahrten werden erst ab 25 Buchungen durchgeführt!
Näheres zu unserer abendlichen Schiffahrt können Sie bei den Reservierungsstellen erfragen.


Ticket- und Reservierungsstellen:

Kochel Aktiv e.V.  Tel.: 08851 9405280, Touristinfo ( im Bahnhof Kochel ) Tel.: 08851 338,
Kneidl (Kiosk am Bootsverleih) Tel.: 08851 7241,
Gasthof Hotel Waltraud Tel.: 08851 333


pdficon_largeHier können Sie den Flyer Echo vom Kochelsee herunterladen.

 


Theaterfahrt

Theaterfahrt-2016-2016-Flyer-A6Eine neue Spielsaison beginnt immer ab September

 

Kochel Aktiv bringt Kultur aufs Land und organisiert

einmal im Monat eine Konzert- oder Theaterfahrt

nach München.

 

Dank der Zusammenarbeit mit der Theatergemeinde
in München ist es gelungen, günstige Karten für die
verschiedenen Aufführungen der Münchner Theater-
und Konzertwelt zu bekommen.


Unser Zubringerbus hält auf der Fahrt nach München in:
Schlehdorf, Kochel, Pessenbach, Ried, Benediktbeuern, Bichl, Penzberg, Wolfratshausen und Waldram.

 

 

Jeder Teilnehmer kann mitbestimmen, welche Stücke gesehen werden sollen. Der Beitrag für das Jahr der Theatergemeinde München beträgt 9,00 €. Die Kosten für die Busfahrt belaufen sich zwischen 8,00 und 9,00 €, entsprechend der Einstiegstelle. Die Theaterkartenpreise sind unterschiedlich je gewünschter Kategorie und Theater.

 

Info und Anmeldung bei:  Maria Glasl, Telefon: 08851 9405280  -  E-mail: info@kochel-aktiv.de
oder schriftlich an Kochel Aktiv e.V., Friedzaunweg 9a, 82431 Kochel am See


pdficon_largeHier können Sie den Flyer Theaterfahrt herunterladen.

Historie

 ! SORRY !

 

Leider ist die Historie noch nicht fertig. Bitte haben Sie noch etwas gedult.

 

 

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.